Wie alles begann... - aus der Sicht des Gründers Ulrich Sagawe Alles war nur reiner Zufall, denn ich, Ulrich Sagawe besuchte die Meisterschule in Jena und wollte in Berlin nur als Aushilfe arbeiten. Dort lernte ich meine zukünftige Frau Britta kennen. Nach unserem Abschluß standen wir vor einer ungewissen Zukunft. Bald brachte jedoch eine landesweite Annonce Erfolg. Aus Rostock meldete sich Augenoptiker Baudis aus dem Grünen Weg. Meine Frau Britta und ich übernahmen am 01. Oktober 1967 den Optikerladen Ein echter Glücksfall, da man in der DDR sich nicht einfach selbstständig machen konnte, nur einen bestehendes Geschäft übernehmen durfte. Es war ein schwerer Anfang, der Vorgänger hatte nur 3 Tage in der Woche von 8 – 13 Uhr geöffnet, aber durch Mund zu Mund Propaganda und Werbung im Kino ging es bergauf. Wir machten uns schnell einen Namen und bildeten schon bald 3 Lehrlinge aus. Nach 15 Jahren, also 1982, wurde es Zeit für Veränderungen. Wir zogen um in die Augustenstraße. Dort eröffneten wir ein schönes, modernes Geschäft mit großer Werkstatt und separaten Beratungstischen – was zu dieser Zeit absolutes Novum war.  Wir machten es uns zu unserer Aufgabe die Kunden nicht nur mit einer Sehhilfe zu versorgen, sondern mit einer zum Kunden passenden Qualitätsbrille auszustatten, die zu ihm passt. Unser Angebot erleichterte diese Aufgabe, denn mitlerweile hatten wir 1500 bis 2000 verschiedene Fassungen von 20 bis 3.999 DM. Auf unsere 750er Zeiss-Gold-Fassung waren wir besonders stolz, selbst 18-Karat vergoldete Brillen aus Italien hatten wir dabei. Durch viel Fleiß und eigene Kreativität ging es weiter bergauf – ohne meine Frau undenkbar. Die Wende kam und neue Aufgaben standen an, wir mussten umdenken. Wir schufen uns ein zweites Standbein und eröffneten ein Optikergeschäft in Reutershagen, in der Ernst-Thälmann-Straße – meine Frau übernahm hier die Leitung des Geschäftes. Im Jahr 2000 zogen wir mit dem Geschäft aus der Augustenstraße, in den Doberaner Hof um – auch hier mit neuem Mobilar und modernen Geräten für Anpassung und Herstellung der Sehhilfen. Dieser Schritt war in die richtige Richtung –  näher an den Kunden und verkehrstechnisch günstiger. Unsere Kinder Steffi und Matthias hatten den gleichen Beruf erlernt wie wir, hatten den Meisterbrief in der Tasche und somit war die Nachfolge gesichert. Unsere Tochter zog der Liebe wegen in eine andere Stadt und ist dort in ihrem Beruf engagiert. Unser Sohn hatte schon im Jahr 2000 ein Geschäft in Rostock Schmarl übernommen und sich die beruflichen Sporen verdient. Meine Frau und ich übergaben 2004 und 2005 die Geschäfte an unsere Schwiegertochter Katrin Sagawe und unseren Sohn Matthias. Wir hatten immer Freude an unserem Beruf und sind dankbar, dass dies unsere Kinder geerbt haben. 2009 und 2010 wurden beide Geschäfte modernisiert und erweitert – Optik Sagawe ist ein Name in Rostock geworden.
offizieller F.C. HANSA OPTIKER 
U
Unser Unternehmen
Machen Sie sich ein Bild von uns 
Erfahren Sie mehr über uns:
Optik Sagawe im Rostocker Hof Optik Sagawe im Doberaner Hof Optik Sagawe in Reutershagen Home Aktuelles Produkte Leistungen Unternehmen Team Mode&Trends Wissenswertes Kontakt Brillenabo Brillenversicherung Geschichte offizieller Partner des F.C. Hansa Rostock offizieller Partner des 1. LAV Rostock offizieller Partner der Rostocker Nasenbären Betreuung von Firmen & Vereinen Marken bei Optik Sagawe
Was können wir für Sie tun? Rufen Sie uns doch einfach an unter:  +49 (0) 381  -  26 381 oder benutzen Sie unser                               .
© Optik Sagawe
Besuchen Sie uns auch bei
Geschichte