Skip to content

Kontaktlinsen.

Sehe klarer, freier und natürlicher.

Herzlichen Glückwunsch! Sie befinden sich in der Obhut eines Kontaktlinsen­ Spezialisten auf höchstem technischen Niveau, der ganz nach Ihren Bedürfnissen handelt. Wir verbinden bestes augenoptisches Know-how mit modernster Technik, um mit Ihnen gemeinsam Ihre persönlichen Kontaktlinsen zu finden.

Die Vorteile bei uns im Überblick:

ästhetisch Unsichtbar

Eine fast unsichtbare Sehkorrektur direkt auf Ihrem Auge.

uneingeschränktes Sichtfeld

Kein Brillenrahmen der die Sicht einschränken kann.

Ideal für Sportler

Ob Wassersportler, Fußballer oder Läufer - nichts behindert Sie mehr.

Korrektur fast aller Fehlsichtigkeiten

Kurz- & Weitsichtigkeit, Astigmatismus und auch Alterssichtigkeit.

Für wen geeignet?

Weiche Kontaktlinse - bei Optik Sagawe in Rostock

Warum soll ich Kontaktlinsen tragen?

Mehr als nur ein neuer Blickwinkel!

Kontaktlinsen geben Ihnen nicht nur einen neuen Blickwinkel – sie sind auch eine ideale Ergänzung zu Ihrer Brille. Sind Sie also fehlsichtig und möchten oder können zur Sichtkorrektur keine Brille tragen, eignen sich Kontaktlinsen für Personen mit vielen Fehlsichtigkeiten. Es gibt auch farbige Kontaktlinsen oder Motivlinsen, die Ihre Augen, auch ohne Sehstärke, verändert aussehen lassen.

Kontaktlinsen bieten in der Regel viel mehr Bequemlichkeit als eine Brille. Sie sind wesentlich diskreter  und weniger hinderlich in vielen Lebenssituationen, wie u.a. beim Sport und sie beschlagen auch nicht im Winter.

Ein weiterer Vorteil ist das uneingeschränkte Sichtfeld und die somit vollständige Bewegungsfreiheit. Von der Beschaffenheit Ihrer Augen und den gewünschten Tragegewohnheiten hängt es ab, wie leicht Ihnen die Gewöhnung auf Kontaktlinsen fällt.

Der richtige und gute Sitz einer Kontaktlinse auf dem Auge und der angenehme Tragekomfort sind entscheidend für Ihr Wohlbefinden und für die Gesundheit Ihrer Augen. Daher führt der Weg zu einer optimalen Kontaktlinse über die Beratung eines Augenarztes bzw. eines Augenoptikers
– weshalb Sie bei uns genau richtig sind.

Denn zu einer optimalen Kontaktlinsenanpassung gehört neben einem eingehenden Beratungsgespräch, unter der Berücksichtigung ihrer beabsichtigten Tragegewohnheiten, auch die fachmännische Überprüfung der Beschaffenheit Ihrer Augen. Wir begleiten Sie durch den Auswahlprozess und zeigen Ihnen, wie Sie mit Ihren neuen Kontaktlinsen im Alltag umgehen und zeigen Ihnen die richtige Handhabung und Pflege.

Übrigens, auch Kinder und Gleitsichtbrillenträger können Kontaktlinsen tragen. So gibt es Multifocale-Kontaktlinsen mit einer zusätzlich eingebauten Lesekorrektur. Für Kindern gibt es Korrektionsmethode, die eine Zunahme der Kurzsichtigkeit aufhalten können, wie wissenschaftliche Studien belegen. 

Wussten Sie, dass ein wesentlicher Vorteil des Tragens von Kontaktlinsen gegenüber einer Brille darin besteht, das Kontaktlinsen Ihre Sehkraft häufig verbessern können?

KONTAKTLINSEN KOSTENLOS PROBETRAGEN.

So groß die Liebe zu Ihrer Brille auch ist – Kontaktlinsen geben Ihnen nicht nur einen neuen Blickwinkel – sie sind auch eine ideale Ergänzung zum Sport, für den Urlaub oder einfach für die besonderen Momente... Aber auch dann, wenn Sie immer schon mal die Vorteile von Kontaktlinsen probieren wollten!
Dann ist unser kostenloses Probetragen für Sie genau das Richtige. Sie gehen kein Risiko ein, da wir Ihre Augen mit modernster Technik von Zeiss, Oculus und BON vermessen.

Welche Kontaktlinse passt zu mir und meiner Fehlsichtigkeit?

So individuell, wie Ihre Augen, ist auch die passende Kontaktlinse.

Wenn es um Kontaktlinsen geht, dann kennen meist viele den Materialunterschied zwischen weichen und formstabilen bzw. harten Kontaktlinsen. Beide Kontaktlinsenarten korrigieren gleichermaßen die am weitesten verbreiteten Fehlsichtigkeiten Weit- und Kurzsichtigkeit, Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) und Alterssichtigkeit.

Kontaktlinsen von Optik Sagawe aus Rostock

Weiche Kontaktlinsen.

Weiche Kontaktlinsen werden aus flexiblen, weichen Kunststoffen hergestellt. Sie sind mit über 90 Prozent die am meisten getragene Art von Kontaktlinsen. Anfangs wurden diese Linsen aus einem Hydrogel gefertigt. Die neueren Generationen heute werden aus Silikon-Hydrogel gearbeitet, was sich aufgrund seines Silikon-Anteils durch eine sehr hohe Sauerstoffdurchlässigkeit auszeichnet. 

Weiche Kontaktlinsen sind größer als formstabile Linsen, verrutschen kaum und sind spontanverträglich. Es gibt sie als standardisiert Austauschlinsen, wo ein Wechsel täglich, 14-täglich oder monatlich stattfindet Tageslinsen, Wochenlinsen oder Monatslinsen). Aber auch individuell gefertigte weiche Linsen gibt es, die meist halbjährlich oder jährlich gewechselt werden.

Formstabile Kontaktlinsen.

Formstabile, auch harte Kontaktlinsen bestehen aus sauerstoffdurchlässigem Kunststoff und können aufgrund ihrer Festigkeit sehr genau individuell gefertigt werden. Fehlsichtige können mit dieser Art der Linsen häufig schärfer als mit weichen Linsen sehen. Auch lassen sich komplizierte Hornhautverkrümmungen mit formstabilen Kontaktlinsen optimal korrigieren. 

Durch Ihre kleinere Form bedecken formstabile Kontaktlinsen nicht die komplette Hornhaut und gleiten somit mit jedem Lidschlag von oben nach unten. Dies ist in sofern von Vorteil, dass dadurch der Tränenfilm ständig ausgetauscht und das Auge mit frischem Sauerstoff versorgt wird. Ein eventuell anfängliches Fremdkörpergefühl verschwindet in der Regel nach kurzer Zeit.

Aber grundsätzlich gilt immer: Kein Auge gleicht dem anderen. Unsere Augen sind so individuell, wie Fingerabdrücke. Es gibt keine perfekte Kontaktlinse die für jeden geeignet ist. Ein Linsenträger verträgt wunderbar weiche Tageslinsen aus Silikon-Hydrogel, ein anderer kommt hervorragend mit formstabilen Jahreslinsen zurecht. Für die Auswahl Ihrer zukünftigen Kontaktlinsen reicht es also nicht aus, nur die Augen-Werte zu kennen.

Und welcher Kontaktlinsen-Träger Typ sind Sie?

der Gelegen­heitsträger

Manchmal gibt es Momente, wo eine Kontaktlinse mehr Vorteile bietet als eine Brille - z.B. zum Sport, zum Weggehen, auf Reisen. Und doch tragen Sie im Alltag lieber Ihre Brille?
Dann sind Tageslinsen genau das Richtige für Sie. Diese werden maximal einen Tag lang getragen und dann einfach entsorgt. Sie haben keinen Reinigungs- bzw. Pflegeaufwand. Es sind die idealen Linsen für das gelegentlich tragen. Diese weichen Linsen gibt es auch mit Leseunterstützung und in Materialien mit einer hohen Sauerstoff­durchlässigkeit.

der Wechselträger

Möchten Sie gerne hauptsächlich Kontaktlinsen tragen und regelmäßig frische Linsen auf Ihrem Auge haben, dann sind weiche Monatslinsen, Wochenlinsen oder individuelle Halbjahreslinsen die optimale Wahl. Denn diese werden regelmäßig ausgetauscht. In diesem Segment gibt es eine großen Auswahl an individuellen Materialien und Parametern. Somit bieten diese Art der Linsen für viele einen hohen Tragekomfort und können je nach Material und Verträglichkeit lange im Auge verbleiben. Der vorgeschriebene Austauschintervall muß hygienisch bedingt je nach Linsentyp eingehalten werden.

der Dauerträger

Wenn Sie Ihren Augen die beste Gesundheit bieten wollen, dann sind formstabile Kontaktlinsen häufig die richtige Wahl. Diese bestehen aus hochsauerstoff­durchlässigen Materialen, sind kleiner und werden insbesondere bei schwierigen Tränenfilm­bedingungen meistens besser vertragen als weiche Kontaktlinsen – in der Regel über viele Stunden am Tag und eine lange Zeit. Ein anfängliches Fremdkörper­gefühl im Auge verschwindet oft nach ein paar Tagen oder wenigen Wochen der Eingewöhnung. Formstabile Linsen sind der Fußabdruck Ihres Auges - sie werden individuell für Sie angefertigt.

der Nachtträger

Sie möchten die absolute Freiheit genießen und weder Brille, noch Kontaktlinsen tragen - und trotzdem scharf sehen? Dann sind unsere Dreamlens Orthokeratologie-Linsen, kurz: Ortho-K-Linsen das Richtige für Sie, denn diese Linsen korrigieren Fehlsichtigkeiten im Schlaf. Sie werden auch oft Nachtlinsen genannt. Mit Dreamlens Ortho-K Linsen werden Kurzsichtigkeit, Astigmatismus und auch Alters­sichtigkeit während des Schlafes über Nacht durch eine gezielte Model­lierung der Hornhaut korrigiert. Sie sehen ohne Kontaktlinsen und ohne Brille am Morgen und den Tag über scharf. Das Ergebnis ist oft nach einer kurzen Eintragephase stabil. Diese Linsen setzen wir auch bei Kindern zur Myopieprävention ein.

---> Mehr erfahren

der Fern-& Nahträger

Wenn die Arme immer länger werden und die Schrift immer kleiner wird, dann benötigen Sie meist zu Ihrer Fernkorrektur eine Leseunter­stützung. Wenn man beides vereint -also Fern- und Lesekorrektur, dann sind multifokale Kontaktlinsen genau die richtige Wahl. Ähnlich, wie bei einer Gleitsichtbrillen haben Sie mehrere Sehstärken in einer Linse - mit einem gleitenden Übergang von innen nach außen, oder von oben nach unten. Unser visuelles System steuert das sehen, indem es sich von den mehreren auf die Netzhaut projizierten Bildern ganz von allein das jeweils scharfe aussucht. Multifokale Linsen bieten wir Ihnen als formstabile Jahreslinsen und als weiche Tageslinsen, 14-Tageslinsen, Monatslinsen und Jahreslinsen an.

der Kreative Träger

Wenn Sie der Kreative Typ sind und für den Karneval, oder Halloween Requisiten suchen, dann sind farbige Kontaktlinsen oder Motivlinsen (Kontaktlinsen mit Motivprint) genau das Richtige. Sie eignen sich aber auch für den alltäglichen Einsatz als kosmetisches Accessoire im monatlichen Austausch. Sie verändern das Aussehen Ihrer Augen. In einer farbigen Linse ist z.B. eine Irisstruktur aufgedruckt, die z.B. aus blauen Augen grüne, aus braunen Augen blaue zaubert. Bei den Motiv- oder auch Funlinsen steht der Spaß im Vordergrund. Diese lassen Ihren Blick aussehen, wie den von Raubtieren, Zombies oder Reptilien.

Und welcher Kontaktlinsen-Träger Typ sind Sie?

für Gelegenheits­träger

Manchmal gibt es Momente, wo eine Kontaktlinse mehr Vorteile bietet als eine Brille - z.B. zum Sport, zum Weggehen, auf Reisen. Und doch tragen Sie im Alltag lieber Ihre Brille?
Dann sind Tageslinsen genau das Richtige für Sie. Diese werden maximal einen Tag lang getragen und dann einfach entsorgt. Sie haben keinen Reinigungs- bzw. Pflegeaufwand. Es sind die idealen Linsen für das gelegentlich tragen. Diese weichen Linsen gibt es auch mit Leseunterstützung und in Materialien mit einer hohen Sauerstoffdurchlässigkeit.

für Wechselträger

Möchten Sie gerne hauptsächlich Kontaktlinsen tragen und regelmäßig frische Linsen auf Ihrem Auge haben, dann sind weiche Monatslinsen, Wochenlinsen oder individuelle Halbjahreslinsen die optimale Wahl. Denn diese werden regelmäßig ausgetauscht. In diesem Segment gibt es eine großen Auswahl an individuellen Materialien und Parametern. Somit bieten diese Art der Linsen für viele einen hohen Tragekomfort und können je nach Material und Verträglichkeit lange im Auge verbleiben. Der vorgeschriebene Austauschintervall muß hygienisch bedingt je nach Linsentyp eingehalten werden.

für Dauerträger

Wenn Sie Ihren Augen die beste Gesundheit bieten wollen, dann sind formstabile Kontaktlinsen häufig die richtige Wahl. Diese bestehen aus hochsauerstoff­durchlässigen Materialen, sind kleiner und werden insbesondere bei schwierigen Tränenfilm­bedingungen meistens besser vertragen als weiche Kontaktlinsen – in der Regel über viele Stunden am Tag und eine lange Zeit. Ein anfängliches Fremdkörper­gefühl im Auge verschwindet oft nach ein paar Tagen oder wenigen Wochen der Eingewöhnung. Formstabile Linsen sind der Fußabdruck Ihres Auges - sie werden individuell für Sie angefertigt.

für Nachtträger

Sie möchten die absolute Freiheit genießen und weder Brille, noch Kontaktlinsen tragen - und trotzdem scharf sehen? Dann sind unsere Dreamlens Orthokeratologie-Linsen, kurz: Ortho-K-Linsen das Richtige für Sie, denn diese Linsen korrigieren Fehlsichtigkeiten im Schlaf. Sie werden auch oft Nachtlinsen genannt. Mit Dreamlens Ortho-K Linsen werden Kurzsichtigkeit, Astigmatismus und auch Alters­sichtigkeit während des Schlafes über Nacht durch eine gezielte Model­lierung der Hornhaut korrigiert. Sie sehen ohne Kontaktlinsen und ohne Brille am Morgen und den Tag über scharf. Das Ergebnis ist oft nach einer kurzen Eintragephase stabil. Diese Linsen setzen wir auch bei Kindern zur Myopieprävention ein.

für Fern-& Nahträger

Wenn die Arme immer länger werden und die Schrift immer kleiner wird, dann benötigen Sie meist zu Ihrer Fernkorrektur eine Leseunter­stützung. Wenn man beides vereint -also Fern- und Lesekorrektur, dann sind multifokale Kontaktlinsen genau die richtige Wahl. Ähnlich, wie bei einer Gleitsichtbrillen haben Sie mehrere Sehstärken in einer Linse - mit einem gleitenden Übergang von innen nach außen, oder von oben nach unten. Unser visuelles System steuert das sehen, indem es sich von den mehreren auf die Netzhaut projizierten Bildern ganz von allein das jeweils scharfe aussucht. Multifokale Linsen bieten wir Ihnen als formstabile Jahreslinsen und als weiche Tageslinsen, 14-Tageslinsen, Monatslinsen und Jahreslinsen an.

Für Kreative Träger

Wenn Sie der Kreative Typ sind und für den Karneval, oder Halloween Requisiten suchen, dann sind farbige Kontaktlinsen oder Motivlinsen (Kontaktlinsen mit Motivprint) genau das Richtige. Sie eignen sich aber auch für den alltäglichen Einsatz als kosmetisches Accessoire im monatlichen Austausch. Sie verändern das Aussehen Ihrer Augen. In einer farbigen Linse ist z.B. eine Irisstruktur aufgedruckt, die z.B. aus blauen Augen grüne, aus braunen Augen blaue zaubert. Bei den Motiv- oder auch Funlinsen steht der Spaß im Vordergrund. Diese lassen Ihren Blick aussehen, wie den von Raubtieren, Zombies oder Reptilien.

Welche Kontaktlinsen am besten für Sie geeignet sind, finden wir in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen raus. Nach einer ausführlichen Anamnese, der Analyse Ihres Tränenfilms, der Beachtung der physiologischen Gegebenheiten an Ihrem Auge, Ihrer Fehlsichtigkeit und unter Berücksichtigung Ihrer Tragegewohnheiten wählen wir die für Sie passende Kontaktlinse aus und passen sie Ihnen genau an.

Welche Arten von Kontaktlinsen gibt es?

Die perfekt passende Kontaktlinse für jede Lebenssituation.

Die Auswahl von Kontaktlinsen ist groß und sollte zu Ihrem Trägertyp, Ihrer Lebenssituation und Ihrem Anspruch gehören. Wie oben schon erwähnt unterscheiden wir Kontaktlinsen grundsätzlich in weichen und formstabilen Kontaktlinsen. Es gibt aber Kontaktlinsen in vielen Ausführungen und für verschiedene Trageintervalle. So gibt es farbige Linsen, Linsen die man Tag- und Nacht trägt, Gleitsichtkontaktlinsen uvm.

Die verschiedenen Ausführungen und Trageintervalle von Kontaktlinsen

Wie bewegt sich eine Kontaktlinse auf dem Auge?

So bewegt sich eine formstabilen Kontaktlinse auf dem Auge.

Können auch Kinder Kontaktlinsen tragen?

Für jedes Alter geeignet und es gibt Linsen zur Eindämmung der Myopieprogression.

Kontaktlinsen sind für jedes Alter geeignet – vorausgesetzt die Gegebenheiten lassen es zu. Darum sollte bei Kindern, bevor Kontaktlinsen das erste mal zum Einsatz kommen, immer ein Augenarzt konsultiert werden. Eine gemeinsame vertrauensvolle Zusammenarbeit ist wichtig. Denn wenn Ihr Kind Kontaktlinsen tragen möchte, sollten Sie als Eltern dazu breit sein Ihr Kind dabei zu unterstützen und insbesondere bei der Handhabung und Pflege.

Beim kindlichen Auge ist eine gute Sauerstoffversorgung der Hornhaut äußerst wichtig. Deshalb sind gerade bei Kindern formstabile Kontaktlinsen die beste Wahl. Macht Ihr Kind aber einen bewegungsintensiven Sport, dann sind wiederum weiche Linsen die bessere Wahl, wegen einem evtl. Verletzungsrisiko. Es sollten dann Linsen aus Silikon-Hydrogelmaterial sein, für eine gute Sauerstoffversorgung der Hornhaut Ihres Kindes.

Insbesondere bei kurzsichtigen Kindern haben Kontaktlinsen, und hier ganz bestimmte Linsen, einen ganz besonderen Vorteil. Denn formstabile Linsen, entsprechend fachgerecht angepasst, können sogar die Zunahme der Kurzsichtigkeit im Vergleich zu gleichaltrigen Brillenträgern verringern. Darüber hinaus können sogar sogenannte orthokeratologische Kontaktlinsen eine Zunahme der Kurzsichtigkeit aufhalten, wie ebenfalls viele wissenschaftliche Studien belegen. In Europa haben wir eine Zunahme der Kurzsichtigkeit von über 50 %. In Asien von sogar über 80 %! Die Zeitung “Die Welt” veröffentlichte einen Artikel, dass wir im Jahr 2050 weltweit 4,76 Milliarden Kurzsichtige haben werden. Man beachte, dass es vor 15 Jahren nur 1,4 Milliarden waren.

Auch Kinder können dementsprechend, vorausgesetzt es liegen keine Augenkrankheiten vor, orthokeratologische Kontaktlinsen unter ärztlicher Kontrolle tragen und hiermit korrigiert werden.

Dreamlens Ortho-K Kontaktlinsen -Myopie & Myopieprävention

Eine Zunahme der Augenbaulänge bedeutet eine Zunahme der Myopie.

Forschung zur Eindämmung der Myopieprogression.

Es gibt viele wissenschaftliche Studien über den Einfluss von den sogn. Ortho-K Linsen auf die Myopieprogression. Bei denen hat man festgestellt, dass bei den Ortho-K Trägern im Vergleich zur Kontrollgruppe das Längenwachstum der Baulänge des Auges – ausschlaggebend für eine Myopie – bis zu 50% gehemmt wurde. Annäherende Ergebnisse erzielte man nur mit Multifokallinsen im speziellen Design.  

DreamLens Ortho-K Linsen sind die vielversprechendste Methode und können einer eventuellen Zunahme der Kurzsichtigkeit entgegenwirken.

Darüber hinaus bietet Orthokeratologie viele weitere Vorteile für Kinder: Es wird generell keine Brille mehr benötigt und auch tagsüber fällt das Tragen von Kontaktlinsen weg, was insbesondere beim Schulsport und Toben sehr von Vorteil ist. Das Linsenmanagement liegt in der Obhut der Eltern und es ist eine sichere und bequeme Korrektur, die kein Kind jemals mehr missen möchte.

Es ist oft erstaunlich, wie leicht die Kinder diese aber auch andere Linsen akzeptieren und damit zurecht kommen. Die Frage, ob es denn nicht zu Problemen kommen kann, weil das Kind und sein Auge noch wächst, ist zu beruhigen, da die Hornhaut mit Vollendung des 6. Lebensjahr ausgewachsen ist. Hinzu kommt, dass wir regelmäßige Kontrollen durchführen, um Unregelmäßigkeiten auszuschließen.

Perfektes Sehen vereint
mit kundenfreundlichen Leistungen.

Für Sie
und Ihre neuen Kontaktlinsen.

Für Sie und Ihre neuen Kontaktlinsen.

Kontaktlinsen und Sport.

Durchstarten mit Durchblick.

Ganz gleich, ob Sie Hochleistungssportler sind oder nur eine Runde laufen wollen – Kontaktlinsen bieten Ihnen volle Sehschärfe und Freiheit pur. Denn das Leben als Sportler bedeutet pure Energie, Bewegung und Konzentration. Um bei sportlichen Aktivitäten oder sogar Wettkämpfen bestmögliche Ergebnisse zu erzielen, ist es wichtig, gut zu sehen. Es bleibt Ihnen keine Zeit, um Ihre Brille zu richten!

Beim Sport brauchen Sie ein großes Blickfeld. Die ununterbrochene visuelle Wahrnehmung sollte z.B. zum Folgen eines Balles oder zum Einschätzen seiner Position beim Fußball, Handball oder Tennis gewährleistet sein. Dafür brauchen Sie eine scharfe und uneingeschränkte Sicht.

Ebenso bei Extremsportarten, wie Skateboardfahren, BMX-trail, Klettern oder beim Bungee-Sprung. Wenn Sie sich in diese Abenteuer stürzen ist eine Brille nicht wirklich von Vorteil, es sei denn Sie tragen eine geeignete Sportbrille. Sie müssen die Hände frei haben und haben keine Zeit ständig eine Brille zurechtzurücken. Hinzukommt, dass mit einer Alltagsbrille das Verletzungsrisiko bei Stürzen sehr hoch ist. 

Nicht nur bei diesen Sportarten profitieren Sie von Kontaktlinsen.

Kontaktlinsen für den Wassersport.

Scharfe Sicht auf dem Wasser ohne beschlagene oder bespritzte Brillengläser.

Kontaktlinsen für den Laufsport.

Sie haben keine Sichteinschränkungen und können auf alle Sportbrillen ohne Sehstärke zurückgreifen.

Kontaktlinsen für alle Ballsportarten.

Sie haben immer den Ball im Blick und das ohne Randunschärfen und Einschränkungen.

Ein weiterer und wichtiger Aspekt bei vielen Sportarten ist der UV-Schutz. Denn die schädliche UV-Strahlung belastet nicht nur Ihre Haut, sondern auch Ihre Augen. Ob Sie im Sonnenlicht Tennis oder Beachvolleyball spielen, oder im Wintersport Ski oder Snowbord fahren. Die Meisten Sport- und Sonnenbrillen tragen dazu bei, UV-Strahlung abzuhalten.

Das Höchstmaß an UV-Schutz erreichen Sie mit einer Kombination aus einer seitlich abschließenden Sonnenbrille mit UV-Blocker und Kontaktlinsen mit mit UV-Blocker. Denn viele der von uns angebotenen Kontaktlinsen verfügen über UV-Blockierende Eigenschaften.

Bei einer Augenkontrolle in unserem Hause überprüfen wir nicht nur, ob Sie eine Sehhilfe benötigen. Wir beurteilen auch, wie gut Ihre Augen zusammenarbeiten und ob wir mit geeigneten Kontaktlinsen Ihre Leistung steigern können.

Unsere Sportpatenschaften im Leistungssport.

Als sportbegeistertes Unternehmen, möchten wir einen Beitrag zum Durchblick und Erfolg unserer vor Ort ansässigen Vereine und Spitzensportler bieten und unterstützen diese mit scharfen Leistungen und im Sponsoring. Denn für den sportlichen Erfolg spielt das Sehen zweifellos eine bedeutende Rolle. 

Worauf kommt es beim Tragen von Kontaktlinsen an?

Wie wichtig ist die Anpassung von Kontaktlinsen? Was garantiert mir eine schnelle Gewöhnung?

Neben einer exakten Sehstärkenüberprüfung mittels neuester Zeiss Geräte ist eine Messung der Hornhautradien und die Anschauung des vorderen äußeren Augenabschnittes mittels Hornhaut-Topographen und Spaltlampe schließlich ebenfalls unbedingt erforderlich. Nur mit einer topographischen Messung ist es möglich, die Kontaktlinsen auszuwählen und anzupassen, mit der Sie später einen langanhaltenden und umbeschwerlichen Trageerfolg haben werden. 

Mit dem Hornhaut-Topographen Oculus 5M können wir mit höchster Präzision Ihre Hornhaut auf 1/100 Millimeter genau vermessen. Dadurch lassen sich feinste Unterschiede typisieren, die das Sehen beeinflussen könnten. 

Unsere Kontaktlinsen werden von unseren geschulten Spezialisten angepasst und bei regelmäßigen Zwischenkontrollen überprüft. Eine ausführliche Einweisung und ein auf Sie abgestimmtes Pflegemittelpaket sind die Voraussetzung für ein angenehmes und unkompliziertes Kontaktlinsentragen, das Sie im Alltag vergessen lässt, dass Sie eine Sehhilfe benötigen.

Der Zeiss i.Profiler plus - ein Messgerät zur die Sehstärkenbestimmung Ihrer Augen bei Optik Sagawe
Der Easyscan - der Netzhautscan für Ihre Augen bei Optik Sagawe dem Zeiss Vision Experte

Warum sollten Kontaktlinsen nur vom Fachmann angepasst werden?

Für eine optimale Sehleistung und die Gesundheit Ihrer Augen.

Bei der Anpassung Ihrer Kontaktlinsen geht es uns in erster Linie um die Gesundheit Ihrer Augen. Deswegen ist es wichtig, dass Sie diese nur von einem Spezialisten anpassen lassen, womit Sie übrigens mit Optik Sagawe die richtige Wahl getroffen haben. 

Kontaktlinsen kann man sich nicht online anpassen lassen. Denn niemand kann Ihre Augen online überprüfen, vermessen, oder feststellen, ob Sie und Ihre Augen zum Tragen von Kontaktlinsen geeignet sind. Den optimalen Sitz Ihrer Linsen, die Handhabung und Einweisung, oder etwaige auftretende Schwierigkeiten können nur die Spezialisten vor Ort beurteilen und Ihnen weiterhelfen.

Wir als geschulter Augenoptiker und Spezialist für die Kontaktlinsenanpassung sind Ihr richtiger Ansprechpartner in Rostock. Nutzen Sie unsere Erfahrung und Fachkenntnis zur Sicherheit Ihrer Augen. Wir sind für Sie fast immer erreichbar und vor Ort, wenn es Schwierigkeiten am Anfang oder während der Eingewöhnung gibt. Fehler in der Handhabung erkennen wir sofort und können Ihnen entsprechend helfen.

Um Kontaktlinsen lange problemlos tragen zu können, ist es notwendig regelmäßig Nachkontrollen am Auge durchzuführen. Fotos vom Auge und Videosequenzen können so über Jahre dokumentiert und verglichen werden. Veränderungen sind somit leichter erkennbar, um im Bedarfsfall handeln zu können. Wir finden auch für Sie die optimale Kontaktlinse! Und als ersten Schritt laden wir Sie zu einem kostenlosen Probetragen ein!

So läuft eine Kontaktlinsenanpassung bei uns ab:

Wie vermessen wir Ihre Augen?

Perfekt sitzende Kontaktlinsen. Mit der neuesten Art der Kontaktlinsenvermessung.

Mit dem neuesten Topographie-Messgerät, dem Oculus 5M, wird mit über 20.000 Messpunkten ein Profil der Hornhaut Ihrer Augen erstellt. Als Ergebnis muss man sich eine Art Landkarte Ihrer Augen vorstellen. Mit allen Höhen und Tiefen, Beulen und Dellen. Diese supergenaue Auswertung ist besonders wichtig für die spätere Auswahl der Kontaktlinse, aber noch längst nicht alles, was dieses Spitzengerät zu bieten hat.

Die neuesten Optionen des High-Tech-Keratographen sind neben der Aufnahme, Auswertung und Archivierung aller relevanten Daten des vorderen Augenabschnittes, wie zum Beispiel der Hornhautradien, Pupillendurchmesser und der Lidspaltgröße, die Analyse des Tränenfilms in Qualität und Quantität und auch der Rot-Scan.

Beim Rot-Scan der Augen lässt sich feststellen, wie viele sichtbare Äderchen ins Auge ragen, also wie rot das Auge auf einer genormten Skala ist, und wie sich dieser Zustand vor, während und nach langer Tragezeit von Kontaktlinsen ändert.

Bei der Analyse des Tränenfilms machen wir verschiedene Tests und Aufnahmen, um über die Quantität, Zusammensetzung, Beweglichkeit und Qualität des Tränenfilms genaueste Angaben zu machen, die zur Auswahl der optimalen Kontaktlinse benötigt werden.

So leicht vermessen wir Ihre Hornhaut für die perfekte Kontaktlinse.

Der Keratograph Oculus 5M.

Zusammen mit der Zeiss Spaltlampe dient der Keratograph Oculus 5M zur optimalen Anpassung von aller Arten Kontaktlinsen.

Bestimmung der Hornhautradien.

Es folgt eine Topographieaufnahme des Auges bzw. der Hornhaut zur Bestimmung der Hornhautradien für Kontaktlinsen.

Auswertung der Messergebnisse.

Nach erfolgreicher Aufnahme werden die Daten analysiert und von uns ausgewertet, um für Sie die persönliche Kontaktlinse zu finden.

Zusätzlich können auch die Meibomschen Drüsen am Auge betrachtet werden. Diese Drüsen geben unter anderem Aufschluss über die Qualität des Tränenfilms und die spätere Verträglichkeit von verschiedenen Kontaktlinsenmaterialien, da sie für den Lipidgehalt des Tränenfilms verantwortlich sind. Falls diese Drüsen nicht mehr richtig funktionieren oder sich aus verschiedenen Gründen zurückgebildet haben, klagen Kunden  häufig über trockene Augen. Und auch für solche Fälle finden wir die passende Kontaktlinse.

Durch die Abspeicherung dieser Daten via Foto und Videosequenz, sind wir in der Lage, Ihnen das Sitzverhalten Ihrer Kontaktlinse und den Zustand der Augen nahe zu bringen. Sie sehen selbst anhand von Verlaufsprotokollen, welche Linse Ihnen gut tut und ob sich die Augen während des Kontaktlinsentragens verändern. Der richtige und gute Sitz Ihrer Kontaktlinse auf dem Auge ist nämlich entscheidend für Ihr Wohlbefinden als Linsenträger und für Ihre Gesundheit.

DEN DURCHBLICK BEHALTEN - MIT DEM SAGAWE NEWSLETTER​

DEN DURCHBLICK BEHALTEN -
MIT DEM SAGAWE NEWSLETTER​

Jetzt anmelden und Vorteile sichern!

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren Sie als Erster von unseren attraktiven Aktionen, Events und neuesten Kollektionen.

Melden Sie sich jetzt hier an!

FOLGE UNS AUCH AUF

Wissenswertes über Kontaktlinsen.

Häufige Fragen haben wir hier zusammengefasst...

Grundsätzlich sehen Fehlsichtige mit Kontaktlinsen genauso gut, wie mit einer Brille. Eine Ausnahme sind die  Eingewöhnungsphase bei Kontaktlinsen. Denn Weitsichtige, die daran gewöhnt sind, dass Ihre Brille die Umwelt vergrößert empfinden es am Anfang als unangenehm, dass diese Vergrößerung nicht mehr Auftritt. 

Generell liefern Kontaktlinsen bei allen Kurzsichtigkeiten eine bessere Abbildung ab, da das Bild nicht verkleinert wird. Denn Kontaktlinsen bilden die Umwelt im richtigen Größenverhältnis ab.
Formstabile Kontaktlinsen können nicht allzu große Hornhautverkrümmungen durch die entstehende Tränenlinse unter der Kontaktlinse gleich mit korrigieren.
Bei irregulären (ungleichmäßigen) Hornhautverkrümmungen oder auch bei Keratokonus sind Kontaktlinsen die einzig wirkliche Korrektionsmöglichkeit.
Sie haben immer klaren Sicht, denn idealerweise beschlagen Kontaktlinsen nicht, verstauben nicht und werden nicht von Regentropfen benetzt.

Bei trockenen Augen müssen Sie   auf Kontaktlinsen nicht verzichten, denn es gibt durchaus Kontaktlinsen und Kontaktlinsenmaterialien, die auch für trockene Augen gut geeignet sind. Hier können unsere Spezialisten vor Ort nach einem kurzen Tränenfilmcheck Ihnen individuell Auskunft geben.

Grundsätzlich ist die beste Wahl bei trocknen Augen sich für  formstabile (harte) Kontaktlinsen aus hochsauerstoffdurchlässigen Materialien zu entscheiden. Sie werden meist ohne Komplikationen über lange Zeit vertragen.

Aber auch weiche Linsen aus Silikon-Hydrogel-Material mit einem niedrigerem Wassergehalt sind geeignet. Sie entziehen dem Auge weniger Flüssigkeit und sind somit meist besser verträglich als Hydrogellinsen.

Kontaktlinsen haben anders als Brillen keinen Abstand zwischen Korrektionsglas und Auge. Weshalb das Bild bei Weitsichtigkeit nicht vergrößert und bei Kurzsichtigkeit nicht verkleinert wird.
Außerdem haben Kontaktlinsen durch Ihre Größe keine Verzerrungen im Randbereich und somit auch keine Einschränkungen des Gesichtsfeldes.
Kontaktlinsen verändern das kosmetische Aussehen der Augen nicht, die Augen erscheinen weder vergrößert noch verkleinert.
Und Kontaktlinsen sind ästhetisch fast unsichtbar und man kann Ihnen die Fehlsichtigkeit nicht ansehen.
Weiche Kontaktlinsen stören beim Sport nicht, da sie nicht verrutschen. Außerdem  beschlagen oder verstauben sie nicht.

Bei Kontaktlinsen sollten Sie immer an die empfohlene Tragedauer denken und diese nicht überschreiten. Bedenken Sie auch, dass der Pflegeaufwand für Kontaktlinsen meist höher ist als bei einer Brille.
Auch eine Eingewöhnungsphase kann manchmal länger dauern als bei der Brille.
Die Verträglichkeit von Kontaktlinsen ist individuell verschieden und nicht immer voraussehbar. So dauert die Gewöhnung bsw. bei formstabilen Kontaktlinsen und bei höherer Kurzsichtigkeit wegen der dickeren Linsenränder etwas länger.
Denken Sie auch daran, das Kontaktlinsen nicht wie Brillen jederzeit und überall ständig auf- und abgenommen werden können.
Bei Erkältungen sollten Sie idealer Weise keine Kontaktlinsen tragen.
Die Tränenfilmzusammensetzung verändert sich und viele Keime können dann Probleme verursachen. Aber auch Heuschnupfenattacken können Kontaktlinsenträger Unannehmlichkeiten bereiten.

Der Begriff „Orthokeratologie“ leitet sich aus drei Wörtern ab:

  • Ortho: richtig oder gerade
  • Kerato: auf die Hornhaut bezogen
  • Logie: die Lehre von …

Orthokeratologie ist also die Lehre der richtigen – oder richtig geformten – Hornhaut.

Bei der Kurzsichtigkeit oder Myopie ist das Auge oft zu lang gebaut oder der Brechungsindex der Hornhaut ist zu stark. Lichtstrahlen von außen treffen vor der Netzhaut zusammen und das Bild wird unscharf abgebildet.

Eine Kurzsichtigkeit kann nicht durch die Augenlinse ausgeglichen werden, sondern nur durch Brillengläser bzw. Kontaktlinsen. Dabei erreicht man das dieses einfallende Bild wieder direkt auf die Netzhaut projiziert wird.

Der Kurzsichtige hat aber den Vorteil, dass er meist ohne Brille besser in der Nähe sehen kann, als der Übersichtige. Außerdem trifft es ihn, je nach dem Grad der Kurzsichtigkeit, später mit einer Lesebrille.

Anders als bei der Lesebrille werden die Augen des Kurzsichtigen mit „Minus-Gläsern“ korrigiert. 

Der Weitsichtige, richtig als Übersichtiger oder Hyperop bezeichnet, hat ein zu kurz gebautes Auge oder der Brechungsindex der Hornhaut ist zu schwach.

Die in das Auge treffenden Lichtstrahlen treffen sich „hinter der Netzhaut“. Man sieht rein theoretisch unscharf. Nun hat der junge Weitsichtige den Vorteil, das sich seine Augenlinse so verformen kann (in Richtung „+“), dass die Lichtstrahlen auf die Netzhaut gerückt werden. Dies ist jedoch vom Grad der Übersichtigkeit abhängig.

Ein Weitsichtiger merkt oft erst später, dass er eine Brille zur Korrektion benötigt. Je nach Alter kann dies durchaus lange ohne Brille funktionieren. Meist treten jedoch Probleme beim Lesen auf. Bei den hierfür eingesetzten Korrektionsgläsern wird oft fälschlicherweise von eine „Lesebrille“ gesprochen.

Den Übersichtigen trifft es meist eher mit der „richtigen“ Lesebrille. Hierfür werden zur Korrektion sogenannte „Plusgläser“ verwendet. 

Der Astigmatismus wird auch als „Stabsichtigkeit“ bezeichnet und hat seine Ursache in einer ungleichen Krümmung der Hornhaut des Auges. Verschiedene Linien (horizontal, vertikal oder schräg verlaufende Linien) werden nicht mehr deutlich wahrgenommen.

Der Astigmatismus kann mit verschiedenen anderen Fehlsichtigkeiten verbunden sein. Diese sind z.B. Kurzsichtigkeit, Über- und Alterssichtigkeit.

Als erste Zeichen für den Astigmatismus verwechselt man ähnlich aussehende Zeichen, wie H, M oder N oder auch die „8“ mit der „0“. Liegt der Astigmatismus verbunden mit einer Kurz- oder Übersichtigkeit vor, so kann es darüber hinaus zur Augenermüdung oder zu Kopfschmerzen kommen.

Der Astigmatismus wird mit Hilfe sogenannter „torischer“ Brillengläser korrigiert. Die Kurven dieser Gläser gleichen die unterschiedliche Krümmung der Hornhaut aus und sind deshalb an ihrer unterschiedlichen Randdicke erkennbar. 

Die Alterssichtigkeit oder auch Presbyopie bezeichnet, erfordert die sogenannte Lesebrille. In diesem Fall kann sich die Augenlinse nicht mehr richtig verformen (Akkomodieren), egal ob beim Normal-, Über- oder kurzsichtigen Menschen. Es findet keine Einstellung auf Nähe statt.

Ab ca. 40 Jahren tritt dieses Problem auf. Der Übersichtige und der Normalsichtige merkt dies eher als der Kurzsichtige. Die Ursache ist die, dass sich die Zellen in der sonst elastischen Augenlinse mit zunehmendem Alter verfestigen. Somit verändert sich im Alter auch mehr der Nahwert (verstärkt sich zunehmend).

Man korrigiert die Presbyopie oftmals mit sogenannten Pluslinsen, da die Nähe immer einen mathematischen Pluswert hat. Diesen bezeichnet man auch als „Addition zur Ferne“. So kann die Lesebrille beim Kurzsichtigen ab z.B. -3,5 dpt Ferne auch einen negativen Wert aber die Richtung „+“ haben, z.B. – 1,5 dpt (heißt auch: „-3,5 Add 2,00“).

Als Lesebrillen eignen sich sog. Halbbrillen, da man so oberhalb der Brille in die Ferne schauen kann. Außerdem gibt es Kombinationsmöglichkeiten zwischen Fern- und Lesebrille, etwa als Bifocal- oder Gleitsichtbrille.

Freude am Sehen

Was Sie auch noch sehen sollten...

Buche jetzt Deinen

Beratungstermin.
Sehtesttermin.
Augensc<