Skip to content

Spezielle Kontaktlinsen.

Denn manchmal muß es etwas Besonderes sein.

Nicht immer sind normale Kontaktlinsen für jeden geeignet. Deshalb bieten wir darüber hinaus auch spezielle Kontaktlinsen an. So z.B. Irisprint-Linsen zur kosmetischen Korrektur, oder z.B. Linsen bei Keratokonus, aber auch medizinische Linsen uvm. Aber essenziell ist immer eine individuelle Beratung und Betreuung, weshalb Sie bei uns richtig sind.

Die Vorteile bei uns im Überblick:

Persönliche Anpassung

Durch erfahrene und geschulte Mitarbeiter.

Schnelle Termine ohne lange Wartezeiten

Am besten über unser Buchungstool.

Innovative Meßtechnik

Augenanalyse mit modernste Technologien, wie den Keratographen.

Korrektur fast aller Fehlsichtigkeiten

Kurz- & Weitsichtigkeit, Astigmatismus und auch Alterssichtigkeit.

Für wen geeignet?

Weiche Kontaktlinse - bei Optik Sagawe in Rostock

Wozu gibt es spezielle Kontaktlinsen?

Für anspruchsvollen Augen!

In manchen Fällen ist es nicht immer so einfach die richtigen Kontaktlinsen für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden. Obwohl Ihnen Kontaktlinsen einen neuen Blickwinkel geben sollen, bedarf es manchmal bei komplexen Augenproblemen, Fehlsichtigkeiten oder Verletzungen einer besonderen Korrektur.

Deshalb haben wir uns von Optik Sagawe ebenfalls darauf konzentriert spezielle Kontaktlinsen, u.a. bei Keratokonus, Keratoplastik, nach Laser-Operationen und bei Irritationen bzw. nach Verletzungen der Augenhornhaut anzupassen.

Wenn Ihre Augen also anspruchsvoller sind, dann sind Sie bei Optik Sagawe genau richtig. In einem ersten Beratungsgespräch ergründen wir die für Sie passende Lösung. Darüber hinaus überprüfen wir mit unserer modernsten Messtechnik die Beschaffenheit Ihrer Augen und stellen demgemäß alle benötigten Parameter fest.

Des weiteren begleiten wir Sie durch den Auswahlprozess und zeigen Ihnen, wie Sie mit Ihren neuen Kontaktlinsen im Alltag umgehen und führen Sie in die richtige Handhabung und Pflege ein. Dabei arbeiten wir eng mit Ihrem Augenarzt zusammen, um die für Sie optimalsten Ergebnisse zu erzielen.

Dank unserer innovativen Hersteller lassen wir die spezielle Kontaktlinse fertigen, die perfekt auf Ihre individuellen Anforderungen und die Ihres Auges abgestimmt ist. Dies gilt übrigens auch für Kinder, denn auch sie können Kontaktlinsen tragen. 

Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse

Da wir in solchen besonderen Fällen eng mit Ihrem Augenarzt zusammenarbeiten, sind wir in der Lage entsprechende Kostenvoranschläge für Ihre Krankenkasse umfänglich zu erstellen und einzureichen. Denn unter bestimmten Voraussetzungen übernehmen die Krankenkassen ganz oder teilweise die Kosten für die entsprechenden Hilfsmittel.
Dies geschieht jedoch ohne Gewehr, denn eine Garantie einer Übernahme der Kosten gibt es natürlich nicht.

Welche spezielle Kontaktlinsen Lösungen gibt es?

Die individuellen Linsen für individuellen Augen.

Unsere Augen sind so unterschiedlich, wie ein Fingerabdruck, weshalb uns eine individuelle Anpassung an jedes Auge besonders wichtig ist. Und ein besonderes Augenmerk gilt auch den Augen, die vielleicht nicht mehr die normale Form eines gesunden Auges haben.

Denn manchmal kann es sein, dass unsere Hornhaut, die im Ursprung eine glatte und transparente Oberfläche hat, aufgrund von Erkrankungen, Operationen oder Verletzungen unregelmäßig geworden ist. Hinzu kommt, dass häufig auch die Sehleistung eingeschränkt ist. Des weiteren bedarf es aufgrund von Verletzungen auch an kosmetischen Lösungen, wenn die jeweilige Person nur noch wenig bis gar nicht mehr sehen kann. Hier setzen wir spezielle Kontaktlinsen ein, die einer ästhetischen Korrektur und Angleichung dienen, oder auch die Blendung reduzieren.

Kontaktlinsen von Optik Sagawe aus Rostock

Wenn eine herkömmliche Kontaktlinsen nicht mehr ausreicht.

Herkömmliche, standardisierte Kontaktlinsen, wie weiche oder formstabile Linsen, führen in den oben genannten Fällen dann nicht mehr zu einer Verbesserung der Sehkraft und können häufig gar nicht mehr getragen werden. Infolge bedarf es dann spezieller Kontaktlinsen.

Welche Lösung die optimale für die jeweilige Person ist, entscheiden wir ohnehin gemeinsam nach einer ausführlichen Untersuchung und Beratung. Ziel ist es, das wir mit Hilfe spezieller Kontaktlinsen eine Verbesserung der Lebenssituation erreichen können.

Ortho-K Kontaktlinse - bei Optik Sagawe in Rostock zur Myopieprävention

Orthokeratologie

Ideal für Kurzsichtige - Scharf sehen nach dem Schlaf.

Bei dieser seit längerer Zeit erfolgreichen Methode werden spezielle formstabile Kontaktlinsen während der Nacht getragen, um tagsüber klares und scharfes Sehen ohne Sehhilfe zu ermöglichen. Die damit verbundene Hornhautumformung kann Brechungsfehler effektiv korrigieren und darüber hinaus gleichzeitig das Augenlängenwachstum verlangsamen. Sie ist völlig bedenkenlos und reversibel. 

Skleral-Kontaktlinsen sind die Lösung bei Keratokonus - Optik Sagawe

Kontaktlinsen bei Keratokonus

Wenn die Hornhaut unseres Auges sich verform.

Für Keratokonus-Patienten kann diese Augenerkrankung alles verändern. Das Sehen wird plötzlich immer schlechter. Keratokonus ist eine irreguläre Verformung in der Mitte der Hornhaut. Die Hornhautmitte verlagert sich meist nach unten und wird dünner und schwächer. Die Hornhaut verändert sich schubweise, was die Krankheit schwer berechenbar macht.

Durch das Tragen von maßangepassten, speziellen Kontaktlinsen, meist Sklerallinsen, kann das Fortschreiten dieser Erkrankung zum Stillstand gebracht und für viele Jahre konstant gehalten werden. Dieser therapeutische Effekt ist anerkannt. Gerne beraten wir Sie zu allen Fragen rund um eine Keratokonuserkrankung ausführlich.

Skleral-Kontaktlinsen sind die Lösung bei Keratokonus - Optik Sagawe
Iris-Kontaktlinsen oder Irisprintlinsen verändern die Farbe Ihrer Augen - Optik Sagawe

Irislinsen

Für bessere Kosmetik und Ästhetik.

Handgemalte, bedruckte, getönte oder mit einer schwarzen Pupille versehene Kontaktlinsen heißen Irislinsen. Sie werden aufgrund einer Vielzahl möglicher Indikationen benötigt. Relevant sind dabei kosmetische als auch medizinische Aspekte.

Mit Irislinsen besteht z.B. die Möglichkeit, die Farbe eines verletzten, getrübten Auges dem Gegenauge wieder so anzugleichen, das die kosmetische Lösung kaum auffällt. Es gibt eine große Auswahl an vorgefertigen Linsen, aber auch individuelle handbemalte Linsen.
Irislinsen können auch bei einer hohen Blendempfindlichkeit durch Aniridie – eine sehr seltene, angeborene Unterentwicklung der Iris des Auges – eine ideale Hilfe sein.

Chromagen-Kontaktlinsen helfen bei Farbschwäche oder Legasthenie - Optik Sagawe

Chromagen Kontaktlinsen

Bei Farbschwäche und Legasthenie.

Wussten Sie, dass jeder elfte deutsche Mann an einer vererbten Rot-Grün-Sehschwäche leidet und Probleme hat, die Lichter einer Ampel zu erkennen, Blumen zu unterscheiden oder gar ein Fußballteam anhand ihrer Trikotfarben auseinander zu halten? Mit Chromagen Kontaktlinsen können wir Menschen mit Farbsehschwäche helfen, wieder Farben erheblich besser zu unterscheiden.

Bei Chromagen Kontaktlinsen werden Farbfilter eingesetzt, die individuell an die jeweilige Farbsehschwäche an das Auge der Person angepasst werden. Man geht davon aus, dass die entsprechenden Farbfilter bei Farbfehlsichtigen die Zapfen und Stäbchen im Auge stimulieren.

Übrigens, selbst bei einer angeborenen Legasthenie kann den Betroffenen mit dieses Kontaktlinsen geholfen werden.

Chromagen-Kontaktlinsen helfen bei Farbschwäche oder Legasthenie - Optik Sagawe

Perfektes Sehen vereint
mit kundenfreundlichen Leistungen.

Für Sie
und Ihre neuen Kontaktlinsen.

Für Sie und Ihre neuen Kontaktlinsen.

Worauf kommt es beim Tragen von Kontaktlinsen an?

Spezielle Kontaktlinsen - wie wichtig ist die Anpassung? Was garantiert mir eine schnelle Gewöhnung?

Neben einer exakten Sehstärkenüberprüfung mittels neuester Zeiss Geräte ist eine Messung der Hornhautradien und die Anschauung des vorderen äußeren Augenabschnittes mittels Hornhaut-Topographen und Spaltlampe schließlich ebenfalls unbedingt erforderlich. Nur mit einer topographischen Messung ist es möglich, die Kontaktlinsen auszuwählen und anzupassen, mit der Sie später einen langanhaltenden und umbeschwerlichen Trageerfolg haben werden. Dies gilt auch für spezielle Kontaktlinsen.

Mit dem Hornhaut-Topographen Oculus 5M können wir mit höchster Präzision Ihre Hornhaut auf 1/100 Millimeter genau vermessen. Dadurch lassen sich feinste Unterschiede typisieren, die das Sehen beeinflussen könnten. 

Unsere Kontaktlinsen werden von unseren geschulten Spezialisten angepasst und bei regelmäßigen Zwischenkontrollen überprüft. Eine ausführliche Einweisung und ein auf Sie abgestimmtes Pflegemittelpaket sind die Voraussetzung für ein angenehmes und unkompliziertes Kontaktlinsentragen, das Sie im Alltag vergessen lässt, dass Sie eine Sehhilfe benötigen.

Der Zeiss i.Profiler plus - ein Messgerät zur die Sehstärkenbestimmung Ihrer Augen bei Optik Sagawe
Der Easyscan - der Netzhautscan für Ihre Augen bei Optik Sagawe dem Zeiss Vision Experte

Warum sollten Kontaktlinsen nur vom Fachmann angepasst werden?

Für eine optimale Sehleistung und die Gesundheit Ihrer Augen.

Bei der Anpassung Ihrer Kontaktlinsen geht es uns in erster Linie um die Gesundheit Ihrer Augen. Deswegen ist es wichtig, dass Sie diese nur von einem Spezialisten anpassen lassen, womit Sie übrigens mit Optik Sagawe die richtige Wahl getroffen haben. 

Kontaktlinsen kann man sich nicht online anpassen lassen. Denn niemand kann Ihre Augen online überprüfen, vermessen, oder feststellen, ob Sie und Ihre Augen zum Tragen von Kontaktlinsen geeignet sind. Den optimalen Sitz Ihrer Linsen, die Handhabung und Einweisung, oder etwaige auftretende Schwierigkeiten können nur die Spezialisten vor Ort beurteilen und Ihnen weiterhelfen.

Wir als geschulter Augenoptiker und Spezialist für die Kontaktlinsenanpassung sind Ihr richtiger Ansprechpartner in Rostock. Nutzen Sie unsere Erfahrung und Fachkenntnis zur Sicherheit Ihrer Augen. Wir sind für Sie fast immer erreichbar und vor Ort, wenn es Schwierigkeiten am Anfang oder während der Eingewöhnung gibt. Fehler in der Handhabung erkennen wir sofort und können Ihnen entsprechend helfen.

Um Kontaktlinsen lange problemlos tragen zu können, ist es notwendig regelmäßig Nachkontrollen am Auge durchzuführen. Fotos vom Auge und Videosequenzen können so über Jahre dokumentiert und verglichen werden. Veränderungen sind somit leichter erkennbar, um im Bedarfsfall handeln zu können. Wir finden auch für Sie die optimale Kontaktlinse! Und als ersten Schritt laden wir Sie zu einem kostenlosen Probetragen ein!

So läuft eine Kontaktlinsenanpassung bei uns ab:

DEN DURCHBLICK BEHALTEN - MIT DEM SAGAWE NEWSLETTER​

DEN DURCHBLICK BEHALTEN -
MIT DEM SAGAWE NEWSLETTER​

Jetzt anmelden und Vorteile sichern!

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erfahren Sie als Erster von unseren attraktiven Aktionen, Events und neuesten Kollektionen.

Melden Sie sich jetzt hier an!

FOLGE UNS AUCH AUF

Wissenswertes über spezielle Kontaktlinsen.

Häufige Fragen haben wir hier zusammengefasst...

Der Begriff „Orthokeratologie“ leitet sich aus drei Wörtern ab:

  • Ortho: richtig oder gerade
  • Kerato: auf die Hornhaut bezogen
  • Logie: die Lehre von …

Orthokeratologie ist also die Lehre der richtigen – oder richtig geformten – Hornhaut.

Unsere Hornhaut ist ein wichtiger Bestandteil für unser Sehen. Ein Keratokonus macht sich durch verschiedene Symptome bemerkbar.

So schwankt u.a. die Sehschärfe oder sie nimmt ab. Betroffene nehmen häufig Lichtringe um Leuchtquellen, sogn. Halos, wahr und sie werden lichtempfindlicher und fühlen sich häufig geblendet.

Bei einem Drittel der Betroffenen nimmt die Sehschärfe durch den Keratokonus innerhalb von sieben Jahren um mindestens 20 Prozent ab.
Der Keratokonus beginnt typischerweise in der Pubertät und schreitet dann bei 20 Prozent aller Keratokonus-Patienten weiter voran.

Wird ein Keratokonus nicht behandelt, so vernarbt oder verkrümmt die eigene Hornhaut unnatürlich. In seltenen Fällen ist dann eine Hornhauttransplantation zwingend.

Chromagen-Kontaktlinsen können Farbsehschwächen und Legasthenie nicht heilen. Sie können aber helfen, dass die Betroffenen im Alltag spürbar weniger unter ihrem Handicap leiden müssen.

In einer repräsentativen wissenschaftlichen Untersuchung in England bestätigten 97% der getesteten Personen mit Farbsehschwäche eine deutlich verbesserte Farbwahrnehmung. Die Träger der Kontaktlinsen berichteten außerdem davon, Farben heller und klarer wahrzunehmen und besser benennen zu können.

(Quelle: Harris, D.A.: Colouring sight. A study of CL fittings with colour enhancing lenses. Optician 5604; 38-41.)
Die Wirkung von Chromagen bei Legasthenikern wurde in einer wissenschaftlichen Studie des Herstellers Cantor & Nissel bestätigt, an der 434 Kinder teilnahmen. Bei über 90% der jungen Patienten verbesserten sich die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten um mindestens 45%, bei über der Hälfte sogar um über 75%. (Quelle: Cantor & Nissel Ltd.: Chromagen for Dyslexia. Research Findings. Im Internet: http://dyslexia-help.co.uk/chromagen-for-dyslexia/research-findings.)

Kontaktlinsen haben anders als Brillen keinen Abstand zwischen Korrektionsglas und Auge. Weshalb das Bild bei Weitsichtigkeit nicht vergrößert und bei Kurzsichtigkeit nicht verkleinert wird.
Außerdem haben Kontaktlinsen durch Ihre Größe keine Verzerrungen im Randbereich und somit auch keine Einschränkungen des Gesichtsfeldes.
Kontaktlinsen verändern das kosmetische Aussehen der Augen nicht, die Augen erscheinen weder vergrößert noch verkleinert.
Und Kontaktlinsen sind ästhetisch fast unsichtbar und man kann Ihnen die Fehlsichtigkeit nicht ansehen.
Weiche Kontaktlinsen stören beim Sport nicht, da sie nicht verrutschen. Außerdem beschlagen oder verstauben sie nicht.

Seit dem 11.04.2017 ist das Gesetz zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung auch für Brillen angepasst worden, nach dem die Krankenkassen wieder teilweise die Kosten für Sehhilfen übernehmen.

Allerdings werden Kosten nur für eine Minderheit der Fehlsichtigen übernommen und auch diese erhalten keine komplette Brille sondern lediglich Zuschüsse entsprechend der aktuell geltenden Festbeträge für Sehhilfen!

Die durch den Gesetzgeber beschlossene Ausweitung des Leistungsanspruchs gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung gilt nur bei Erwachsenen mit

einer Kurzsichtigkeit von mehr als – 6,0 Dioptrien oder mit einer Weitsichtigkeit von mehr als + 6,0 Dioptrien. Aber auch bei einer „Hornhautverkrümmung“ (Astigmatismus) von mehr als 4,0 Dioptrien.

Darüber hinaus gibt es einen Leistungsanspruch bei einer schweren Sehbeeinträchtigung oder Blindheit der Stufe 1 auf beiden Augen trotz bestmöglicher Brillenkorrektur (Rest-Sehschärfe kleiner oder gleich 30% – trotz bestmöglicher Brillenkorrektur!) und sie bezieht sich auch nur auf die Versorgung mit Brillengläsern und Kontaktlinsen (letztere nur in medizinisch zwingend erforderlichen Ausnahmefällen!).

Für die Brillenfassung muss der Versicherte in jedem Fall selbst aufkommen, hierfür gibt es keinerlei Zuschüsse von der Krankenkasse!

Bei Kindern und Jugendlichen (bis einen Tag vor dem 18. Geburtstag!) gilt die bisherige Regelung auch weiterhin, hier werden weiterhin Zuschüsse entsprechend der Festbeträge von den Krankenkassen übernommen.

Nach aktuellem Kenntnisstand benötigen Sie für die Erstversorgung eine Verordnung, bzw. ein Rezept des Arztes für Augenheilkunde. Ein erneuter Anspruch besteht für Versicherte, die das vierzehnte Lebensjahr vollendet haben, nur bei einer Änderung der Sehfähigkeit um mindestens 0,5 Dioptrien.

Bei der Kurzsichtigkeit oder Myopie ist das Auge oft zu lang gebaut oder der Brechungsindex der Hornhaut ist zu stark. Lichtstrahlen von außen treffen vor der Netzhaut zusammen und das Bild wird unscharf abgebildet.

Eine Kurzsichtigkeit kann nicht durch die Augenlinse ausgeglichen werden, sondern nur durch Brillengläser bzw. Kontaktlinsen. Dabei erreicht man das dieses einfallende Bild wieder direkt auf die Netzhaut projiziert wird.

Der Kurzsichtige hat aber den Vorteil, dass er meist ohne Brille besser in der Nähe sehen kann, als der Übersichtige. Außerdem trifft es ihn, je nach dem Grad der Kurzsichtigkeit, später mit einer Lesebrille.

Anders als bei der Lesebrille werden die Augen des Kurzsichtigen mit „Minus-Gläsern“ korrigiert. 

Der Weitsichtige, richtig als Übersichtiger oder Hyperop bezeichnet, hat ein zu kurz gebautes Auge oder der Brechungsindex der Hornhaut ist zu schwach.

Die in das Auge treffenden Lichtstrahlen treffen sich „hinter der Netzhaut“. Man sieht rein theoretisch unscharf. Nun hat der junge Weitsichtige den Vorteil, das sich seine Augenlinse so verformen kann (in Richtung „+“), dass die Lichtstrahlen auf die Netzhaut gerückt werden. Dies ist jedoch vom Grad der Übersichtigkeit abhängig.

Ein Weitsichtiger merkt oft erst später, dass er eine Brille zur Korrektion benötigt. Je nach Alter kann dies durchaus lange ohne Brille funktionieren. Meist treten jedoch Probleme beim Lesen auf. Bei den hierfür eingesetzten Korrektionsgläsern wird oft fälschlicherweise von eine „Lesebrille“ gesprochen.

Den Übersichtigen trifft es meist eher mit der „richtigen“ Lesebrille. Hierfür werden zur Korrektion sogenannte „Plusgläser“ verwendet. 

Der Astigmatismus wird auch als „Stabsichtigkeit“ bezeichnet und hat seine Ursache in einer ungleichen Krümmung der Hornhaut des Auges. Verschiedene Linien (horizontal, vertikal oder schräg verlaufende Linien) werden nicht mehr deutlich wahrgenommen.

Der Astigmatismus kann mit verschiedenen anderen Fehlsichtigkeiten verbunden sein. Diese sind z.B. Kurzsichtigkeit, Über- und Alterssichtigkeit.

Als erste Zeichen für den Astigmatismus verwechselt man ähnlich aussehende Zeichen, wie H, M oder N oder auch die „8“ mit der „0“. Liegt der Astigmatismus verbunden mit einer Kurz- oder Übersichtigkeit vor, so kann es darüber hinaus zur Augenermüdung oder zu Kopfschmerzen kommen.

Der Astigmatismus wird mit Hilfe sogenannter „torischer“ Brillengläser korrigiert. Die Kurven dieser Gläser gleichen die unterschiedliche Krümmung der Hornhaut aus und sind deshalb an ihrer unterschiedlichen Randdicke erkennbar. 

Die Alterssichtigkeit oder auch Presbyopie bezeichnet, erfordert die sogenannte Lesebrille. In diesem Fall kann sich die Augenlinse nicht mehr richtig verformen (Akkomodieren), egal ob beim Normal-, Weit- oder kurzsichtigen Menschen, denn es findet keine Einstellung auf Nähe mehr statt.

Ab ca. 40 Jahren treten die ersten Beschwerden auf. Der Weitsichtige und der Normalsichtige merken diese eher als der Kurzsichtige. Die Ursache ist, dass sich die Zellen in der sonst elastischen Augenlinse mit zunehmendem Alter verfestigen. Somit verändert sich im Alter auch mehr der Nahwert (er verstärkt sich zunehmend).

Eeine Korrektion der Presbyopie erfolgt oftmals mit sogenannten Pluslinsen, da die Nähe immer einen mathematischen Pluswert hat. Diesen bezeichnet man auch als „Addition zur Ferne“. So kann die Lesebrille beim Kurzsichtigen ab z.B. -3,5 dpt Ferne auch einen negativen Wert, aber die Richtung „+“ haben, z.B. – 1,5 dpt (heißt auch: „-3,5 Add 2,00“).

Als Lesebrillen eignen sich u.a. sog. Halbbrillen, da man so oberhalb der Brille in die Ferne schauen kann. Außerdem gibt es Kombinationsmöglichkeiten zwischen Fern- und Lesebrille, etwa als Bifocal- oder Gleitsichtbrille.

Freude am Sehen

Was Sie auch noch sehen sollten...

Buche jetzt Deinen

Beratungstermin.
Sehtesttermin.
Augenscreeningtermin.
Kontaktlinsenanpasstermin.
Servicetermin.
Führerscheinsehtesttermin.
Sehanalysetermin.
Myopiemanagementtermin.

Nennen uns Deinen Wunschtermin - wir melden uns zurück!

Oder besuche unsere Terminbuchungsseite.

Buche jetzt Deinen

Beratungstermin.
Sehtesttermin.
Augenscreeningtermin.
Kontaktlinsenanpasstermin.
Servicetermin.
Führerscheinsehtesttermin.
Sehanalysetermin.

Nennen uns Deinen Wunschtermin - wir melden uns zurück!

Oder besuche unsere Terminbuchungsseite.

An welche Filiale soll die Terminanfrage gesendet werden?

Einkaufswagen

Buche jetzt Deinen

Beratungstermin.
Sehtesttermin.
Augenscreeningtermin.
Kontaktlinsenanpasstermin.
Servicetermin.
Führerscheinseh</